FCZBlog

« | Home

Seit 30 Jahren erfolgreich: IT-Know-how für den Wiedereinstieg

Von Redaktion | 1. Oktober 2018

Seit 30 Jahren erfolgreich: IT-Know-how für den Wiedereinstieg im FCZB ©Steffi Rose 2018Das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) feiert den 70. Durchgang der Weiterbildung IT-Know-how für den Wiedereinstieg. Bis heute haben mehr als 1.900 Frauen erfolgreich an der Qualifizierung teilgenommen.

Begonnen hat alles 1984 mit dem bundesweit ersten Computerkurs für Frauen. „Keine Angst vor Computern“ hieß es damals im FCZB. Das Angebot richtete sich an Frauen, die in Büro- und Verwaltungsberufe zurückkehren wollten.

Bereits zwei Jahre später wurde die Teilzeit-Weiterbildung mit dem Ada-Lovelace-Preis ausgezeichnet, der für herausragende Neue-Medien-Projekte vergeben wurde.

Mehr als ITSeit 30 Jahren erfolgreich: IT-Know-how für den Wiedereinstieg im FCZB ©Steffi Rose 2018

Inzwischen gehört die Nutzung eines Rechners zum Alltag, und aus „Keine Angst vor Computern“ wurde „IT-Know-how für den Wiedereinstieg.“ Doch die rasante technologische Entwicklung verlangt fortwährend zu lernen, um mit den digitalen Anwendungen und Medien sicher und routiniert umgehen zu können.

In der Weiterbildung unterstützen erfahrene Trainerinnen mit vielfältigen Lernmethoden die Frauen darin, aktuelles IT-Know-how für den beruflichen Wiedereinstieg zu erwerben, zu vertiefen und praktisch anzuwenden. Dazu gehören Office-Anwendungen, interne und externe Kommunikation sowie Datensicherheit und Datenschutz.

„Dieser Kurs hat enorm dazu beigetragen, dass ich heute nicht nur einen selbstbewussten Umgang mit dem Computer habe, sondern dass ich im Allgemeinen viel selbstbewusster geworden bin.“

Anna B.

Doch die Frauen eignen sich nicht nur das erforderliche Fachwissen für Arbeitsmarkt und Beruf, Selbstständigkeit und Existenzgründung an.

In der 20-wöchigen Weiterbildung üben sie sich an fünf Vormittagen der Woche im alltäglichen Zeit- und Selbstmanagement und setzen sich mit der eigenen Lebenssituation auseinander. Sie entdecken ihre Potenziale und Kompetenzen, um ihre Ziele zu erreichen, befassen sich aber auch mit kritischen Fragen wie Altersvorsorge und Arbeitszeitmodellen.

Mit der „Angst vorm Computer“ ist auch die Furcht vor anderen möglichen Hindernissen gewichen.

Ich bin im reifen Alter und hatte Angst, ich krieg nichts mehr und kann nichts mehr … Jetzt habe ich eine gesunde Portion Zuversicht und einen guten Einblick in meine vielen tatsächlichen Kompetenzen entwickeln können. Das stärkt!

Juliya K.

Es ist die Kombination aus aktuellem IT-Know-how, Wissen um die eigenen Stärken und eine klare Zielsetzung, mit der die Frauen ihren beruflichen Wiedereinstieg realistisch planen und erfolgreich umsetzen.

Aus eins mach drei

Seit 30 Jahren erfolgreich: IT-Know-how für den Wiedereinstieg im FCZB ©Steffi Rose 2018Im Laufe der Jahre hat das FCZB die Weiterbildung IT-Know-how für den Wiedereinstieg erweitert. In einem sechswöchigen Aufbaukurs erarbeiten sich die Teilnehmerinnen Grundlagen der Finanzbuchhaltung und setzen dieses Wissen praxisbezogen um.

Dabei arbeiten sie u.a. mit einer professionellen und viel genutzten Software, um Buchhaltungsaufgaben vorzubereiten. Entsprechend aussichtsreich sind die Perspektiven für den beruflichen Wiedereinstieg.

Frauen mit Migrationshintergrund, die sich beruflich orientieren und ihre Deutschkenntnisse ausbauen möchten, können an dem zwölfwöchigen Teilzeit-Kurs Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch teilnehmen.

Das Sprachtraining verläuft integriert mit der Arbeit an individuellen Stärken und dem Aufbau grundlegender Medienkompetenz. In Diskussionen und Exkursionen informieren Teilnehmerinnen sich über das Bildungssystem und den Arbeitsmarkt. Sie lernen Berufsbilder kennen und üben die Kommunikation mit Ämtern und Beratungsstellen.

Zum Ende der Fortbildung können die Frauen ein konkretes Berufsbild benennen und wissen, wie ihr persönlicher Weg zum beruflichen (Wieder-)einstieg verlaufen kann. Einige entscheiden sich im Anschluss für einen Besuch der Fortbildung IT-Know-how für den Wiedereinstieg, um sich weiterzuqualifizieren.

Zum aktuellen 70. Durchgang der Weiterbildung IT-Know-how für den Wiedereinstieg hat das FCZB eine Good-Practice-Broschüre für Interessentinnen und Multiplikator*innen erstellt, die wir  gerne per Post zuschicken. Bestellungen bitte an presse@fczb.de

Am 18. Oktober 2018 wird das Jubiläum mit Absolventinnen, Partner*innen und Wegbegleiter*innen gefeiert. Der nächste Start für die Weiterbildungen ist für Anfang 2019 geplant.

Förderung

Das Projekt IT-Know-how für den Wiedereinstieg wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde auch veröffentlicht im Berlin-International-Newsletter (10/2018).

Mehr Informationen

Projekt IT-Know-how für den Wiedereinstieg

Fortbildung IT-Know-how für den Wiedereinstieg
Fortbildung Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen
Fortbildung Finanzbuchhaltung (Grundlagen)

FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)

Weitere Blogbeiträge zu IT-Know-how für den Wiedereinstieg

Berufliche Orientierung – ein Puzzle, das sich zusammenfügt
Berufliche Orientierung – was heißt das für Frauen mit Migrationshintergrund?
FCZB – eine gute Entscheidung

 

 

Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung, Wiedereinstieg | Kein Kommentar »

Kommentare geschlossen.