FCZBlog

« | Home | »

Der Europäische Computerführerschein- Was ist das? Wie geht das? Wofür brauche ich das?

Von Redaktion | 5. Juni 2018

Können Sie sich noch an dieses Gefühl erinnern, als Sie den eigenen Führerschein das erste Mal in den Händen hielten? Das Gefühl der Freiheit, der vielen Möglichkeiten und dem Wissen: Jetzt kann ich durchstarten! Aber wussten Sie, dass es auch einen Führerschein gibt, mit dem Sie beruflich durchstarten können?

Der Europäische Computerführerschein (ECDL) ist ein anerkanntes Zertifikat in über 148 Ländern. So wie Sie in der Fahrschule Theorie gebüffelt haben, damit das Auto sicher fährt, lernen Sie mit dem ECDL, wie Sie einen Computer souverän für sich nutzen. Nach bestandener Prüfung ist der ECDL ein Beleg für Ihre Kompetenzen im Umgang mit gängigen IT-Programmen. Besonders sinnvoll ist der ECDL, wenn Sie sich auf Stellen bewerben möchten, bei denen vertiefte Office- und IT-Kenntnisse gefragt sind.

Der Europäische Computerführerschein im FCZB

Das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) sind ein zertifiziertes ECDL-Prüfungszentrum, in dem Sie zwei Möglichkeiten haben, den ECDL zu absolvieren. Frauen und Männer können die Prüfungen für den Computerführerschein ablegen, ohne vorher einen Kurs zu absolvieren. Das Angebot für Selbstlerner*innen eignet sich besonders für Menschen, die über eine hohe Selbstlernkompetenz verfügen, um sich das Wissen für die Prüfung selber anzueignen.

Im Rahmen des Angebots Fit für den Job: MS Office vertiefen, mit ECDL erfolgreich bewerben bieten wir speziell für Frauen die Möglichkeit an, sich in kleinen Lerngruppen auf die Prüfungen vorzubereiten. Wir orientieren uns dabei an den gängigen Office-Programmen wie MS Word, MS Excel, MS PowerPoint und Online-Grundlagen.

„Durchdachtes Lernkonzept, kompetente Trainerinnen“

Die Lerneinheiten für den ECDL unterscheiden sich in ihrer Struktur grundlegend von normalem Theorieunterricht. Es gibt kurze Lerneinheiten in kleinen Gruppen, in denen individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmerinnen eingegangen werden kann. In einer entspannten Lernatmosphäre können sie sich mit vielen Lernmaterialen auf die Prüfungen vorbereiten.

„Im FCZB hatte ich ideale Lernbedingungen für die Prüfungen. Ich bin sehr zufrieden und würde gerne noch zwei Wochen weitermachen.“

Um den ECDL zu erhalten, absolvieren die Teilnehmer*innen vier Prüfungen. Diese müssen nicht alle auf einmal gemeistert werden, sondern finden zeitlich versetzt statt. Die Erfolgsquote der absolvierten Prüfungen am FCZB liegt derzeit bei 99,8 Prozent.

„Geduldige kompetente und freundliche Begleitung. Ich fühlte mich danach in der Lage, weiteres Wissen anzueignen.“

Neben den Vorteilen des ECDL beobachten wir immer wieder, wie die Teilnehmerinnen Selbstbewusstsein und eine hohe Selbstlernkompetenz entwickeln. Sie verstehen Zusammenhänge, eignen sich eigenständig Wissen an und sind bestrebt, dieses Wissen weiter auszubauen. Die Frauen gehen gestärkter und zielstrebiger aus dem Kurs und sind so auch beruflich deutlich erfolgreicher.

Darum: Starten Sie jetzt durch mit dem Europäischen Computerführerschein am FCZB!

 

Katharina Kirchhoff

Mehr Informationen zum ECDL System finden Sie auf der ECDL-Homepage!

Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung | Kein Kommentar »

Kommentare