FCZBlog
  • Seit 1984 setzt das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. auf berufliche Bildung von Frauen und Mädchen.

  • Twitter-Timeline


  • Tag-Wolke

  • RSS die webagentin

  • RSS mädchenmannschaft – der blog

  • RSS Webgewandt

  • « | Home | »

    Deutsch lernen mit dem FCZB

    Von Redaktion | 28. Juni 2016

    Mehr als ein Sprachkurs

    Deutsch lernen im FCZB - mehr als ein Sprachkurs (c) FCZB 2016Sechs Monate hat FCZB-Mitarbeiterin Sibylle Würz geflüchteten Frauen die Feinheiten und Merkwürdigkeiten der deutschen Sprache vermittelt und sie auf dem Weg durch ihre neue Heimat Berlin begleitet. Warum sie das Ende des Deutschkurses mit einem weinenden und einem lachenden Auge sieht, erzählt sie in diesem Blogbeitrag.

    Als wir am 27. Mai 2016 den Abschluss unseres Deutschkurses gefeiert haben, waren wir trotz des Erfolgs eher traurig. Immerhin haben wir ein halbes Jahr lang vier Vormittage pro Woche intensiv Zeit miteinander verbracht. Wir, das sind fünf Kolleginnen vom FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB), zwei junge syrische Frauen, die unseren Deutschkurs als Sprachmittlerinnen unterstützen, eine Frau mit libanesischem Hintergrund, die die Kinderbetreuung geleitet hat, und die 18 Teilnehmerinnen.

    Zarah, Hamide, Rabia und die anderen Frauen, die seit Dezember den Deutschkurs besuchen, haben ein ähnliches Schicksal. Sie alle sind unter höchst gefährlichen Bedingungen aus ihrer Heimat geflohen und im Massenlager in den Tempelhofer Hangars angekommen. Sie sind zwischen 16 und 54 Jahre alt, kommen aus Syrien, Palästina und dem Irak. Einige haben auf dem Land gelebt, andere kommen aus der Stadt. Manche haben studiert, ein paar können auch in ihrer Muttersprache weder lesen noch schreiben. Viele von ihnen haben Kinder.

    Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung, Berlin, FCZB | Kein Kommentar »

    Kommentare