FCZBlog
  • Seit 1984 setzt das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. auf berufliche Bildung von Frauen und Mädchen.

  • Twitter-Timeline


  • Tag-Wolke

  • RSS die webagentin

  • RSS mädchenmannschaft – der blog

  • RSS Webgewandt

  • « | Home | »

    Second Blog – auch gegen den Trend

    Von duscha | 28. Juni 2009

    will frau den jüngst publizierten Trendanalysen des Branchenservice Ibusiness in dem Artikel "Die zehn Entwicklungsstufen des Social Web: Die Internet-Agenda 2020" glauben, ist das Social Publishing – also Blogs vor allem – in 2009 auf dem Tiefpunkt seines Hypes angelangt (wo allerdings fragt man sich, denn besonders die Social Media Trends verlaufen kaum zeitgleich und gleichförmig überall auf der Welt). Gleichzeitig warnt nicht nur unsere morgen aus dem Urlaub zurückkehrende Webagentin und FCZB-Blog Hostess, Frau Butt, sondern auch der von uns beiden geschätzte Professor Kruse vor der Flut belangloser Information: "Trivialität hat die unangenehme Eigenschaft, schnell zu wachsen. Qualität ist anstrengend. Die Netzwerke brauchen persönliche Disziplin,um nicht an sich selbst zu ersticken. In einer Welt, in der es dauernd und unablässig simst, chattet und zwitschert, kann Wesentliches schnell im Rauschen versinken." (LIVESTREAM Aufzeichnung Interview Peter Kruse mit DNAdigital, 2.6.2009)

    Trotzdem trauen wir uns – weil wir als Bildungseinrichtung gerade einfach experimentierfreudig sein müssen, was Web 2.0 betrifft – und aus besonderem Anlass, neben diesem hier, noch einen zweiten FCZB-BLOG ins Leben zu rufen – Wir feiern nämlich unseren Geburtstag, den 25ten !

    Statt, wie bei vorigen Jubiläen erst zum Tag der Festveranstaltung unsere historischen Bilder und Erinnerungen in PPTs vor Ort nur den live erschienen Gästen zu präsentieren, laden wir diesmal unsere Teilnehmerinnen, Partner/innen und Weggefährt/inn/en ein, in unserem Blog25 zum FCZB Jubiläum öffentlich und bereits im Vorfeld der auch diesmal wieder offline stattfindenen Jubiläumsveranstaltung am 25.9.2009, Glückwünsche, Souvenirs und Anregungen mit uns zu teilen, Fotos aus einem Viertel Jahrhundert FCZB-Geschichte anzusehen und den Blog ggf. auch als Plattform zu nutzen, verschollene Fortbildungskolleginnen, oder ehemalige Netzwekpartner/innen wieder zu treffen.

    Als eventbezogener Gruppenblog für viele Autor/inn/en gedacht, ist die Sache ein zeitlich befristetes Experiment. Wenn es gut läuft, gibt es vielleicht  Anstöße für weiteren Austausch und Vernetzung in einer zu entwicklenden FCZB Community  – auch mit neuen Social Media Anwendungen. Wenns nicht läuft, wird das Palaver vielleicht schon vor dem 25.9. beendet und macht im Sinne der der Netzhygiene dann wieder Platz für Wesentliches ;-).

     

    Topics: Community Kultur, Gut zu wissen | Kein Kommentar »

    Kommentare