FCZBlog
  • Seit 1984 setzt das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. auf berufliche Bildung von Frauen und Mädchen.

  • Twitter-Timeline


  • Tag-Wolke

  • RSS die webagentin

  • RSS mädchenmannschaft – der blog

  • RSS Webgewandt

  • « | Home | »

    Netz, Nerds, Nutzung

    Von Redaktion | 16. April 2013

    Wer sich für das Web presse_logos-republica_thumb interessiert, kommt an der re:publica nicht vorbei: Vom 6. bis 8. Mai gibt es auf der Konferenz rund um Netzthemen zahlreiche Vorträge und Workshops. Die re:publica wird inzwischen zum 7. Mal ausgerichtet. Während sich zu Beginn mit 700 Beteiligten eine überschaubare, noch als recht nerdig wahrgenommene Szene dort traf, werden in diesem Jahr 5.000 Gäste erwartet. Unter dem Motto in/side/out wird diskutiert, wie sich Internet und Web 2.0 weiterentwickeln, wer davon profitiert und wer wie mitmischt.

    In den obersten Etagen der Internetbranche machen Frauen noch so gut wie gar nicht mit, der Branchendienst iBusiness kommt zu dem Ergebnis, dass die „Internetindustrie die frauenfeindlichste Branche Deutschlands“ ist. So sitzen selbst in den Vorständen von deutschen Aktiengesellschaften doppelt so viele Frauen wie in den Geschäftsleitungen der wichtigsten 50 Interaktivagenturen. Bis heute gilt: Je technischer der Bereich, desto weniger Frauen sind beteiligt.

    Früh übt sich, heißt es da und so beteiligen wir uns auch im April wieder am GirlsDay. Die Mädchen gewinnen Einblick in den Beruf Systemadministration, gucken sich unseren Server an, schrauben Rechner auf und üben sich darin, Viren zu bekämpfen. (GirlsDay ist im FCZB schon ausgebucht …)

    Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung, Bildung & Politik, Community Kultur, Feminismus, OpenSource, PR, Marketing & Fundraising, Social Media, Netzkultur & Web-Allerlei | Kein Kommentar »

    Kommentare