FCZBlog

« | Home | »

Eine rare Spezies – Wir kommen ins Fernsehen

Von Redaktion | 11. Januar 2013

fczb_filmaufnahmenwikipedia

Autorinnen sind bei Wikipedia selten, bislang wird das Wissen dort vor allem von Männern  aufgeschrieben und diskutiert. Laut Wikimedia (dem Förderverein von Wikipedia)  liegt der Frauenanteil bei ca. 9%.

Vor drei Monaten haben wir gemeinsam mit Wikimedia Deutschland e.V. und dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity- Chancengleichheit e.V. die offenen Netzwerkgruppe „Women edit. Wikipedia and the Web“ gegründet. Gestern fand das dritte Treffen statt.

Beim ersten Treffen wurde vor allem diskutiert, beim zweiten Mal erste persönliche Profile in der Wikipedia angelegt, beim dritten Treffen recherchiert, redigiert und präsentiert. Zudem haben wir uns einen Überblick verschafft, wie wir auf Beiträge stoßen, die noch erweitert werden sollten, wo sich Fehler finden und welche Themen unterrepräsentiert sind.

Begleitet wurde das dritte Treffen von einem Kamerateam des Magazins frauTV, einer Sendung des WDR-Fernsehens. Die Journalistin Inga Thiede wollte wissen, was die Frauen motiviert, die sich nun im FCZB zusammen finden. Der Beitrag wird im Februar/März ausgestrahlt, ich kündige ihn dann noch mal an. Außerdem wird er dann ein Jahr lang in der Mediathek abrufbar sein.

Ich habe den möglichen „Impact“ der Gruppe einmal hochgerechnet: Den Kern von „Women edit“ bilden derzeit etwa 10 Frauen. In der deutschen Wikipedia  sind insgesamt etwa 1.000 Autorinnen und Autoren regelmäßig aktiv – weniger, als ich gedacht hätte. Bei einer Frauenbeteiligung von 9% komme ich auf ca. 90 Frauen, die regelmäßig Beiträge liefern oder bearbeiten. Die Gruppe im FCZB würde also bereits gut 1% ausmachen und sich die Frauenquote dadurch auf satte 10% steigern. Na, wenn das keine Motivation ist!

Ihr möchtet auch einen prozentualen Unterschied machen? Das nächste Treffen ist am 13. Februar, 18 Uhr. Bitte meldet euch vorher bei mir an, unter presse@fczb.de, gleich hier im Blog oder über facebook/fczb.de. Auch auf Wikipedia gibt es eine Gruppenseite zu „Women edit“.

Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung, Bildung & Politik, Community Kultur, Feminismus, PR, Marketing & Fundraising, Social Media, Netzkultur & Web-Allerlei | Kein Kommentar »

Kommentare