FCZBlog
  • Seit 1984 setzt das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. auf berufliche Bildung von Frauen und Mädchen.

  • Twitter-Timeline


  • Tag-Wolke

  • RSS die webagentin

  • RSS mädchenmannschaft – der blog

  • RSS Webgewandt

  • « | Home | »

    Zusammen lernt es sich weniger allein

    Von Redaktion | 18. Januar 2012

    Wir richten regelmäßig die Fortbildung Medienkompetenzen & Work-Life Balance“ aus. Inhaltlich geht es neben dem Office-Paket, Internet, Grafikprogrammen oder Web Publishing auch um Arbeitsorganisation und individuelles Coaching zum beruflichen Wiedereinstieg. Das Angebot wendet sich an Frauen, die gesundheitliche Einschränkungen haben.

     Ich habe ein etwas längeres Gespräch mit einer ehemaligen Teilnehmerin geführt, die an einer seltenen Autoimmunerkrankung leidet. Ich nenne sie mal: Janine. Bevor sie erkrankte, joggte sie um den Schlachtensee und arbeitete im sozialen Bereich. Ihre Stelle verlor Janine, weil sie nicht mehr so konnte, wie sie wollte, sie schnaufte schon, wenn sie nur die Treppen hochlaufen musste. Bis sie ihre genaue Diagnose erhielt, zogen Jahre ins Land, und sie war schließlich auf einen Rollstuhl angewiesen. Nach Chemotherapie und intensivem Muskelaufbautraining könnte sie heute wieder arbeiten, wenn auch nicht voll, und deshalb sucht sie nach einer Bürotätigkeit auf Teilzeit. Bevor sie das FCZB besuchte, war Janine Computeranfängerin. Nun geht sie regelmäßig in die Bibliothek, um dort zu surfen, sie guckt dann nach Jobs, hält Kontakte, informiert sich. Und Schnäppchen, die es nur im Netz gibt, kommen ihr auch gelegen. Mit oder ohne Internet zu leben, sagt sie, ist „ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht“. Ihre nächste Anschaffung ist endlich ein eigener Computer.

    Die Fortbildung ist aber nicht nur für Anfängerinnen, sondern auch für Fortgeschrittene geeignet, denn es werden entsprechend zwei Gruppen gebildet. Vielleicht gehört ihr selbst zur Zielgruppe oder kennt eine Frau, die gesundheitliche Schwierigkeiten hat und für die das Angebot hilfreich sein könnte. Dann leitet es doch bitte weiter!

    Kontakt zu anderen, die sich mit ähnlichen Problemen herumschlagen, ergibt sich dadurch auch, und da springen sicherlich auch Tipps von A wie „Arzt, der was drauf hat“ bis Z wie „Zurück in den Job“ bei heraus. Für die Teilnehmerinnen kostet das Angebot nichts, dank der Förderung durch den Berliner Senat und den Europäischen Sozialfond. Da ist das EU-Geld doch mal gut eingesetzt, oder?

    Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung, Gut zu wissen, Wer lernt hier eigentlich? | 2 Kommentare »

    2 Kommentare to “Zusammen lernt es sich weniger allein”

    1. AnnetteJahnke meint:
      24.Januar 2012 at 14:07

      Der blog gefällt mir und ich warte sehnsüchtig auf eine Nachricht, ob ich bei den Fortgeschrittenen mitmachen kann.
      Ich vermisse das FCZB soooooo!
      Viele Grüße an Ljiljana und Anita und Melina..
      Annette Jahnke

    2. Alexandra Deak meint:
      25.Januar 2012 at 13:30

      Oh, vielen lieben Dank für das Komliment, habe die Grüße weitergeleitet!

    Kommentare