FCZBlog
  • Seit 1984 setzt das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. auf berufliche Bildung von Frauen und Mädchen.

  • Twitter-Timeline


  • Tag-Wolke

  • RSS die webagentin

  • RSS mädchenmannschaft – der blog

  • RSS Webgewandt

  • « | Home | »

    Kompetent in Facebook, Youtube & Co?

    Von Redaktion | 26. Oktober 2011

    Veranstaltung Hilfe mein Kind will zu FacebookFacebook, Youtube und Co haben sich besonders bei den Jugendlichen als Kommunikationsplattformen etabliert. Dies wurde auch auf der Veranstaltung des Selbstlernzentrum-IT „Hilfe, mein Kind will zu Facebook – oh no, meine Eltern sind panisch“ deutlich. Jugendliche stellten sich hier den Fragen interessierter Eltern, wie sie mit den Sozialen Netzwerken, insbesondere Facebook, umgehen, wozu sie diese nutzen und mit welchem Wissen sie sich in ihnen bewegen. Die Kommunikation über Facebook läuft eigentlich permanent: Hausaufgaben abklären, Events organisieren oder einfach nur interessante Informationen weiter geben.

    Die Gefahr der Sozialen Netzwerken liegt darin, so die Referentin Tanya d’Agostino, dass einmal eingestellte Informationen wie Kommentare, Bilder oder Videos dauerhaft gespeichert werden und auch noch nach der Löschung des Nutzer/innen-Kontos! Je nach individueller Sicherheitseinstellung sind Beiträge nur für bestimmte Personen sichtbar oder öffentlich zugänglich – d.h. auch über Suchmaschinen auffindbar. Auch nutzen immer mehr Arbeitgeber das Internet, um sich z. B. über ihre zukünftigen Auszubildenden oder Angestellten zu informieren. Wer hier seine Sicherheitseinstellungen vernachlässigt hat und heikle Interessen oder Fotos zum Vorschein kommen lässt, hat eindeutig schlechte Karten.

    Ich war positiv überrascht, wie bewusst die Jugendlichen an diesem Abend mit diesen Gefahren umgehen und ihre Sicherheitseinstellungen kontinuierlich anpassen. Sie haben das nötige Wissen, um diese Einstellungen vorzunehmen. Doch leider trifft das längst nicht auf alle Kinder und Jugendliche zu – unterschiedliche Bildungsvoraussetzungen kommen hier zum Tragen.

    Auch in der Schule wird das Thema „Web 2.0 / Facebook – Gefahren und Chancen“ nicht ausreichend behandelt. In einzelnen Schulen werden  entsprechende  Veranstaltungen organisiert, doch in der Regel ist das Thema nicht im Stundenplan integriert. Wenn man Glück hat, bringen interessierte Schüler das Thema über  Referate ein.

    Eltern können ihre Kinder nicht von den Sozialen Netzwerken fernhalten – das wäre wohl auch nicht sinnvoll. Vielmehr brauchen die Kinder die elterliche  Begleitung bei der Entwicklung einer kritischen Medienkompetenz. Es ist daher sinnvoll für Eltern, sich entsprechendes Wissen anzueignen und sich gemeinsam mit den Kindern mit den sozialen Netzwerken auseinander zu setzen.

    Für Mütter, die hier einsteigen wollen, bietet der Workshop des Selbstlernzentrum-IT :  „Facebook, Youtube, Smartphone & Co – eine Erkundung für Mütter“, der am Samstag, den 12.11.2011 von 10 – 16 Uhr hier im FrauenComputerZentrumBerlin stattfindet, hierzu eine gute Gelegenheit.

    Topics: Arbeitswelt & Weiterbildung, Bildung & Politik, Community Kultur, Social Media, Netzkultur & Web-Allerlei | Kein Kommentar »

    Kommentare