FCZBlog

« | Home | »

Twitter in China gesperrt

Von Redaktion | 3. Juni 2009

Man kann den Micro-Blogging-Dienst Twitter albern finden, man kann es für extrem bauchnabelkreisend halten, wenn Menschen den ganzen Tag öffentlich erzählen, was sie gerade tun, wie sie zu ihrer Beziehung stehen, was sie heute kochen und ob sie mal wieder im Stau stehen. Die Welt in 140 Zeichen ist aber offensichtlich gefährlich genug um für die chinesische Regierung zu Bedrohung zu werden.

Rechtzeitig zum heutigen 20. Jahrestag der blutigen Niederschlagung der Demokratie-Bewegung auf dem Platz des Himmlischen Friedens ist in landesweit der Zugang zu Twitter gesperrt, auch der Zugang zum Foto-Dienst Flickr soll teilweise unmöglich gewesen sein.

Ich finde Twitter heute mal gut.

Topics: Bildung & Politik | Kein Kommentar »

Kommentare